US-Senat bestätigt Zentralbankchef Jerome Powell für weitere vier Jahre

US-Zentralbankchef Jerome Powell, der mit seinen Entscheidungen auch direkten und indirekten Einfluss auf die Kryptomärkte nimmt, bleibt weitere vier Jahre im Amt.

Der amerikanische Senat hat den amtierenden Zentralbankchef Jerome Powell in seiner Rolle als „Chair of the Board of Governors of the Federal Reserve System“ für eine weitere Amtszeit bis 2026 bestätigt.

Mit einem eindeutigen Votum von 80 zu 19 Stimmen wurde Powell dementsprechend am gestrigen Donnerstag von den amerikanischen Senatoren zum zweiten Mal zum Zentralbankchef gewählt, eine Rolle, die er bereits von Februar 2018 bis Februar 2022 inne hatte. In den Monaten bis zur Abstimmung war Powell automatisch auch Chef auf Zeit der Federal Reserve. Allerdings war der alte und neue Zentralbankchef deshalb längst nicht konkurrenzlos, denn Powell war einer von insgesamt vier Nominierten. Eigentlich sollte die Abstimmung schon zum regulären Ende der Amtsperiode stattfinden, aus parteipolitischen Gründe wurde diese jedoch mehrfach im US-Parlament verschoben.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere wertvolle Krypto News und Tipps

Du hast dich erfolgreich in meinem Newsletter eingetragen :-)

Es gab einen Fehler bei deiner anmeldung. Bitte versuche es erneut.

World Wide Crypto will use the information you provide on this form to be in touch with you and to provide updates and marketing.